Adresse

Stadtteilarchiv Hamm
Carl-Petersen-Straße 76
20535 Hamburg
Tel. 040 18 15 14 93
Fax 040 18 15 14 94
Öffnungszeiten:
Di 10 - 12, 17 - 19 Uhr,
Do 10 - 12 Uhr

Mit dem HVV zu uns

Zeitzeugen

Den Zeitzeugenberichten kommt eine besonders große Gewichtung zu. Die Hamburger Stadtteilarchive und Geschichtswerkstätten arbeiten nach der Methode der oral-history. Erst erlebte und erzählte Geschichte erfüllt ein Foto mit Leben, macht Alltagsgeschichte erfahrbar und lässt uns aus der Geschichte lernen. Besonders die Geschichte der "kleinen Frau" und des "kleinen Mannes" fasziniert die Mitarbeiter. Das Leben in der Familie, die täglichen Abläufe, die Einkaufsmöglichkeiten, der schulische Alltag, die Arbeitsabläufe im Betrieb, der sonntägliche Spaziergang, die Zeit unter den Nationalsozialisten, die Ängste bei den Bombenangriffen und natürlich auch der Wiederaufbau in den Jahren der Nachkriegszeit – für manche "Schnee von gestern", aber für die Archive ein unschätzbarer Schatz von Erfahrungen, die es gilt festzuhalten und weiterzugeben. Die Weitergabe erfolgt bei Stadtteilrundgängen, Gesprächsnachmittagen und durch Publikationen, die jedes Archiv in unregelmäßigen Abständen herausgibt.

Das Stadtteilarchiv Hamburg-Hamm sucht daher den Kontakt zu Zeitzeugen. Wenn Sie also in unserem Bereich gelebt haben und der Meinung sind, Sie möchten unsere Arbeit mit Ihren Schilderungen bereichern, melden Sie sich bitte gern bei uns. Wir können uns dann gemütlich in unsere Räume setzen und in lockerer Atmospäre bei einer Tasse Kaffee unterhalten. Auf Wunsch kommen wir auch gern zu Ihnen nach Hause. 

Archiv22.jpg

Stadtteilinitiative Hamm für Freizeit und Kulture.V. — Impressum

Als gemeinnützig anerkannt, Träger der freien Jugendhilfe, Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Hamburger Sparkasse, IBAN: DE71200505501030210825, BIC: HASPDEHHXXX

Sonderkonto Kinderschlupf - Hamburger Sparkasse, IBAN: DE19200505501030210403, BIC: HASPDEHHXXX